Kostenloser versand für bestellungen ab 39€
Icon

Bequemes Fütterungskonzept

Icon

Von Experten entwickelt

Icon

Geld-Zurück-Garantie*

Getreide
Share on facebook
Share on twitter

Freund oder Feind? Zur Frage nach Getreide in Hunde- und Katzenfutter

Share on facebook
Share on twitter

Wohl kaum ein Thema wird derzeit heftiger diskutiert, zwischen Tierhaltern, Veterinärmedizinern, Ernährungswissenschaftlern und Futtermittelanbietern: die große Frage nach Sinn und Unsinn von Getreide-Anteilen im Tierfutter für Katzen und Hunde. Und tatsächlich ist diese Frage ziemlich komplex. Denn sowohl Befürworter als auch Gegner der Getreide-Fütterung haben gute Argumente auf ihrer Seite – zumindest auf den ersten Blick.

Was Gegner der Getreide-Fütterung sagen


Verfechter der getreidefreien Fleischkost führen gerne die artgerechte, vererbte Ernährungsgewohnheit ins Feld: unsere häuslichen Hunde und Katzen weisen zwar genetische Unterschiede zu ihren wildlebenden Verwandten auf. Sie sind und bleiben aber Carnivoren – also Fleischfresser. Gerade Rohfütterer, wie die Anhänger der sogenannten BARF-Methode, glauben daher fest daran, dass nährstoffhaltige Futterzusätze und viele pflanzliche Rohstoffe widernatürlich und schädlich für die Gesundheit von Katzen und Hunden sein können. Dabei wird oft auch auf die Gefahr von Allergien hingewiesen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Proteingemisch Gluten, das in den letzten Jahren vor allem den Weizen in Verruf gebracht hat.

"Die Freude am Spielen kommt mit den enthaltenen Snacks ebenfalls nicht zu kurz."

Wie Befürworter der Getreide-Fütterung antworten


Für Getreide spricht erst einmal, dass es ein besonders günstiger Energielieferant ist, der außerdem viele Ballaststoffe, Kohlenhydrate, Vitamine und pflanzliches Protein enthält – von denen natürlich auch Dein Vierbeiner eine ganze Menge braucht. Außerdem ist Getreide ein nachwachsender Rohstoff. Dadurch ist Tiernahrung mit Getreideanteil gegenüber stark fleisch-basiertem Hunde- und Katzenfutter in der Umweltbilanz klar im Vorteil.

Fütterung

Aber was nutzt das alles, wenn Katzen und Hunde angeblich nicht für getreidehaltige Nahrung gemacht sind? Dem halten viele Befürworter der Getreide-Fütterung entgegen, dass sich Hunde und Katzen im Zuge der Domestizierung den Ernährungsgewohnheiten des Menschen ein gutes Stück angepasst haben – und deshalb auch pflanzliche Nahrung gut verwerten können. So weit, so einleuchtend: Hunde sind keine Wölfe und Katzen keine Löwen – genauso wenig wie man den modernen Menschen mit dem Neandertaler gleichsetzen kann. Und tatsächlich zeigt sich: in der richtigen Dosierung können unsere felligen Begleiter Getreide verschiedener Sorten in der Regel sehr gut verarbeiten. Aber wie steht es dabei mit Allergien, einem Lieblingsargument der “Getreidegegner”?

Das Argument allergischer Unverträglichkeiten kann durch die Statistik ein gutes Stück weit entkräftet werden. Tatsächlich rangiert Getreide bei Katzen und Hunden nicht auf den obersten Plätzen der Allergene. Für die vehementen Verfechter einer getreidehaltigen Ernährung von Hunden und Katzen ist aber eine andere Sorge entscheidend: nämlich, dass der Verzicht auf pflanzliche Futteranteile wie Weizen, Reis oder Mais schnell zu einer Mangelernährung führen könnte. Und das ist ja nun wahrscheinlich wirklich das Letzte, was Du bei Deinem Lieblingstier feststellen willst, oder? Du siehst: es gibt viele Meinungen zu diesem nicht ganz einfachen Thema. Umso wichtiger ist es uns, Dir unsere eigene Position in dieser Frage näher zu bringen.

Wo stehen wir bei Pets Secret?


Kurz gesagt: in der goldenen Mitte. Zunächst einmal lassen sich Hunde und Katzen in dieser Frage nicht einfach über einen Kamm scheren. Schauen wir uns in der Getreidefrage vielleicht erst einmal unsere “Sofawölfe” an...

Pets Secret für Hunde


Es ist keineswegs richtig, dass die wilden Verwandten unserer Haushunde sich rein fleischlich ernähren würden. Wölfe nehmen etwa durch den Mageninhalt ihrer Beutetiere auch viele pflanzliche Stoffe auf. Deshalb spricht auch nichts dagegen, gut verwertbare Getreidesorten als Rohstoffe in den Futterplan von Hunden aufzunehmen. Bei Pets Secret haben wir uns für eine besonders bekömmliche und zugleich nährstoffreiche Getreidesorte entschieden: den Reis, der etwa in unserer Delicious Pâté mit Pute und Paprika enthalten ist.

Pets Secret für Katzen


Katzen sind dagegen in diesem Punkt etwas wählerischer – ganz ihrer eher eigensinnigen Natur entsprechend. Sie können Getreide zwar durchaus verarbeiten, leiden aber schneller an Verdauungsproblemen, wenn der Anteil daran zu hoch wird. Deshalb haben wir hier unter Einbeziehung von Experten pflanzliche und tierische Alternativen sowie hochwertige Zusatzmittel zusammengestellt, um Deine Katze auch ohne Getreide optimal mit allen Nährstoffen zu versorgen, die sie braucht.

Ob mit oder ohne: mit Pets Secret fehlt es an nichts


Wir denken: die richtige Ernährung Deines Lieblings sollte keine „philosophische“ Frage sein. Sondern sich an den wirklichen Bedürfnissen Deines Tieres orientieren. Deshalb setzen wir unsere ganze Erfahrung, Expertise und Liebe für Hunde und Katzen dafür ein, ausbalancierte, vielseitige und dennoch artgerechte Ernährungslösungen anzubieten.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter

unser Petblog

Das neuste

Zum Weltkatzentag: Fun Facts und Wissenswertes über unsere Stubentiger
Ernährung Katzen Tipps & Tricks

Zum Weltkatzentag: Fun Facts und Wissenswertes über unsere Stubentiger

Zum Weltkatzentag dreht sich alles um die Fellnasen. Wir sind gespannt: Welche der spannenden Fun Facts rund um die Katze, kennst Du bereits?

Zum Beitrag
Saisonale Krankheiten bei Haustieren
Gesundheit Hunde Katzen

Saisonale Krankheiten bei Haustieren

Einige Erkrankungen treten bei unseren Haustieren in bestimmten Jahreszeiten gehäuft auf. Wir verraten, welche das sind und was Du dagegen tun kannst.

Zum Beitrag
Unsere besten Tipps für großartige Fotos mit Deinem Haustier
Hunde Katzen Tipps & Tricks

Unsere besten Tipps für großartige Fotos mit Deinem Haustier

Du möchtest Fotos von Deinem Haustier machen, aber irgendwie klappt es noch nicht so, wie Du Dir das vorgestellt hast? Alle unsere Tipps auf einen Blick!

Zum Beitrag
Urlaub mit dem Vierbeiner: Was Du unbedingt beachten solltest!
Hunde Katzen Tipps & Tricks

Urlaub mit dem Vierbeiner: Was Du unbedingt beachten solltest!

Der Urlaub ist auch für Dich die schönste Zeit des Jahres? Was ist da naheliegender, als diese gemeinsam mit Deiner Katze oder Deinem Hund zu genießen? Wir verraten Dir unser Geheimnis für einen rundum gelungenen Urlaub – sei es zuhause oder auf Reisen – mit Deinem Vierbeiner!

Zum Beitrag
Mais und Maismehl im Futter: Wirklich so schlecht wie sein Ruf?
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen

Mais und Maismehl im Futter: Wirklich so schlecht wie sein Ruf?

Über die Frage, ob unsere natürlichen Fleischfresser Mais verwerten können oder es sich gar positiv auf den Organismus der Vierbeiner auswirken kann.

Zum Beitrag
Hunde und Katzen im Home Office: So gelingt das Zusammenleben
Erziehung Hunde Katzen Tipps & Tricks

Hunde und Katzen im Home Office: So gelingt das Zusammenleben

Deine Katze will ständig spielen, Dein Hund bellt pausenlos und Du sollst Dich bei dem ganzen Trubel auf die Arbeit konzentrieren? Wir verraten Dir das Geheimnis eines erfolgreichen Zusammenlebens mit Haustier im Home Office.

Zum Beitrag
Sorglos bestens versorgt: Warum wir unsere Monatspakete empfehlen.
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen

Sorglos bestens versorgt: Warum wir unsere Monatspakete empfehlen.

Die Monatspakete von Pets Secret sorgen für das Rundum-Wohlbefinden Deines glücklichen Vierbeiners, mit Dir als rundum-sorgenfreien Besitzer. Wir zeigen wie!

Zum Beitrag
Gut Ding will Weile haben: Wie die Ernährungsumstellung Deines Lieblings gelingt
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen

Gut Ding will Weile haben: Wie die Ernährungsumstellung Deines Lieblings gelingt

Wie Du einfach und problemlos Dein Haustier auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung einspielen kannst – denn auch Gutes braucht Gewöhnung.

Zum Beitrag
TO BARF OR NOT TO BARF – IST ROHFÜTTERUNG WIRKLICH ARTGERECHT?
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen

TO BARF OR NOT TO BARF – IST ROHFÜTTERUNG WIRKLICH ARTGERECHT?

Wohl kaum ein Thema wird derzeit heftiger diskutiert, zwischen Tierhaltern, Veterinärmedizinern, Ernährungswissenschaftlern und Futtermittelanbietern. Hier die große Frage nach Sinn und Unsinn von Getreide-Anteilen im Tierfutter.

Zum Beitrag
Freund oder Feind? Zur Frage nach Getreide in Hunde- und Katzenfutter
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen

Freund oder Feind? Zur Frage nach Getreide in Hunde- und Katzenfutter

Kaum ein Thema wird bei Tier-Experten und Besitzern derzeit heftiger diskutiert. Hier die große Frage nach Sinn und Unsinn von Getreide-Anteilen im Tierfutter.

Zum Beitrag

Das wohl deiner Liebsten

Immer im Blick

Lege jetzt ein Profil für Deinen Vierbeiner an und tracke so seine oder ihre Gesundheit. Mit Werten wie Alter, Gewicht und Rasse hast Du die Möglichkeit das perfekte Paket ganz einfach für Deinen Liebling zu erstellen.

iphone Blog My Pets