PETS SECRET Geburtstagsaktion!
20% Rabatt & kostenloser Versand ➔ Code: "bday20"
Bequemes Fütterungskonzept
Von Veterinär- und Tiernahrungsexperten entwickelt
Unsere Geld-Zurück-Garantie gilt nur für 30 bei der Erstbestellung von Monatspaketen und Monatspaketen mit regelmäßiger Lieferung (Abonnement). Eine Geldrückgabe für einzelne Produkte ist ausgeschlossen. Der Rückversand im Rahmen der Geld-Zurück-Garantie ist kostenlos.
Bequemes Fütterungskonzept Damit Dein Liebling rundum versorgt ist, haben unsere Experten ein 360° Ernährungskonzept entwickelt
Von Experten entwickelt Von Veterinär- und Tiernahrungsexperten entwickelt
Geld-Zurück-Garantie Unsere Geld-Zurück-Garantie gilt nur für 30 Tage bei der Erstbestellung von Monatspaketen und Monatspaketen mit regelmäßiger Lieferung (Abonnement). Eine Geldrückgabe für einzelne Produkte ist ausgeschlossen. Der Rückversand im Rahmen der Geld-Zurück-Garantie ist kostenlos.
Share on facebook
Share on twitter

Deine Katze – Fit und gesund ins neue Jahr

Share on facebook
Share on twitter

Manche Samtpfoten scheinen in den kalten Monaten in einen regelrechten Winterschlaf zu fallen. Sie verlassen ihren Schlafplatz an der Heizung nur noch zum Essen oder um auf die Toilette zu gehen. Andere Katzen hingegen lieben das Herumtollen im Schnee oder bestehen auch während der kalten Monate einfach auf ihren täglichen Freigang. Egal welchen Typ Katze Du zuhause hast, bei beiden Gruppen gibt es ein paar Dinge, die man für einen gesunden Start ins neue Jahr beachten sollte.

Wie hält sich Deine Katze warm?

Generell stehen erwachsenen Tieren drei Möglichkeiten zur Verfügung, sich bei kaltem Wetter zu erwärmen: das Kältezittern, die Isolation des Körpers mit weißem Fettgewebe und die direkte Wärmeproduktion durch braunes Fettgewebe.

Während bei Tieren, die Winterschlaf halten und vielen Nagern die Wärmeproduktion durch braunes Fettgewebe die Hauptwärmequelle liefern, ist diese Form der Wärmeproduktion bei Katzen nur unzureichend erforscht. Allerdings wird vermutet, dass sie nur eine untergeordnete Bedeutung hat. Das Zittern und die Fettisolation halten also Deine Katze warm, bieten aber nur eine vorübergehende und eingeschränkte Wärmeproduktion.  

Wie soll das Fell Deiner Katze im Winter gepflegt werden?

Für die meisten Katzen ist der Freigang jedoch auch im Winter kein Problem. Die einzige Ausnahme hierbei sind Nacktkatzen und geschorene Katzen.

Da Nacktkatzen eine eingeschränkte Fähigkeit haben ihre Körpertemperatur zu regulieren, sollten sie nach Möglichkeit nie großen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden. Ein stetig gleichbleibendes Klima, wie es bei einer Wohnungshaltung meist gegeben ist, ist für sie optimal. Sollten sich bei Langhaarkatzen trotz regelmäßiger Fellpflege Filzknoten bilden, sollte in den Wintermonaten nur diese einzeln entfernt werden, statt die ganze Katze zu scheren. Sollte sich das komplette Scheren nicht vermeiden lassen, sollte sich die Katze weitestmöglich im Warmen aufhalten.

Wie kannst Du es Deiner Fellnase auch draußen gemütlich machen?

Wenn Deine Katze vornehmlich draußen sein will, empfiehlt es sich, ihr eine Katzenklappe anzubieten oder – wenn das nicht möglich ist – eine isolierte Schutzhütte zur Verfügung zu stellen. Eine Anpassung an die Größe Deiner Katze ist bei einer Schutzhütte besonders wichtig, damit es zu geringeren Wärmeverlusten kommt.

Des Weiteren empfiehlt es sich, die Hütte zwischenzeitlich ins Haus zu holen, wenn sie längere Zeit nicht durch die Katze genutzt wird, um eine zu starke Auskühlung zu vermeiden. Und Vorsicht! Manch wilder Gartenbewohner wie Marder oder Igel freut sich vielleicht auch sehr über das kuschelige warme Hotel. So kann man eine Schutzhütte mit einer Chipgesteuerten Katzenklappe zu versehen.

Bei Katzen, die den größten Teil ihres Tages draußen verbringen, gilt es insbesondere auch zu beachten, dass sie stets frisches Wasser zur Verfügung haben, wenn alles gefroren ist.

Braucht Deine Katze im Winter denn mehr zu fressen?

Die Frage lässt sich mit einem klaren Jein beantwortet. Eine Katze, die einen täglichen einstündigen Streifzug durch ihr Revier macht und sonst den ganzen Tag schläft, braucht im Winter nicht mehr Futter, als sonst. Eine Katze, die sich den größten Teil des Tages draußen aufhält, wird einen höheren Energiebedarf haben und sollte dann auch mehr zu fressen bekommen. Das entspricht circa der 1,5fachen Menge dessen, was sie in den warmen Monaten bekommt. Wer eine Fütterungsstelle für streunende Katzen betreut, darf hier natürlich in den kalten Wintermonaten deutlich mehr Futter anbieten, denn diese Tiere haben sicherlich einen höheren Energiebedarf.

Ebenso wichtig ist die Fütterung von Freigängern, die im Winter das Haus nicht verlassen. Füttert man diese Katzen in den Wintermonaten wie im Sommer, wenn sie täglich draußen sind, droht Übergewicht mit all seinen Folgen. Daher empfiehlt es sich, diesen Katzen im Winter nur etwa 75 % dessen zu füttern, was sie im aktiven Sommer bekommen.


Generell lässt sich sagen: regelmäßiges Wiegen ist die beste Gesundheitsprävention.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter

unser Petblog

Das neuste

Deiner Katze Liebe zeigen – aber richtig!
DIY Ideen Ernährung Gesundheit Katzen Tipps & Tricks

Deiner Katze Liebe zeigen – aber richtig!

Im Monat der Liebe möchten wir Dir Tipps geben, wie Du Deiner Katze besonders viel Liebe zeigen kannst und dabei Ihr Wohlbefinden förderst.

Zum Beitrag
Team Pfote: Von der Straße gerettet
Hunde Tipps & Tricks Unkategorisiert

Team Pfote: Von der Straße gerettet

Was durchläuft ein Hund, wenn er von Team Pfote gerettet wird? Das erfährst Du hier.

Zum Beitrag
Dein Liebling und Du nach dem Lockdown – Tipps gegen Trennungsängste
Erziehung Gesundheit Hunde Katzen Tipps & Tricks

Dein Liebling und Du nach dem Lockdown – Tipps gegen Trennungsängste

Nachdem Du monatelang zu Hause verbracht hast, kann sich die Rückkehr in den Alltag schwierig gestalten. Tipps, wie Dein Liebling und Du wieder in alte Routinen kommt.

Zum Beitrag
Dein Hund – Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit
Gesundheit Hunde Tipps & Tricks

Dein Hund – Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir uns in Winterjacken, Thermohosen und Mützen packen. Jedoch wie ist das bei unseren Vierbeinern?

Zum Beitrag
Team Pfote: Ein Tierschutzverein für Hunde in Not
Gesundheit Hunde Tipps & Tricks

Team Pfote: Ein Tierschutzverein für Hunde in Not

Erfahre mehr über das stolze Team aus Hundeliebhabern und Tierschützern, die gemeinsam serbische Straßenhunde retten.

Zum Beitrag
Dein Hund – Fit und gesund ins neue Jahr: Schneespaß
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen Tipps & Tricks

Dein Hund – Fit und gesund ins neue Jahr: Schneespaß

Die meisten Hunde freuen sich über Schnee im Winter. Worauf Du für gelungenen Schneespaß achten solltest.

Zum Beitrag
Deine Katze – Fit und gesund ins neue Jahr
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen Tipps & Tricks

Deine Katze – Fit und gesund ins neue Jahr

Egal welchen Typ Katze Du zuhause hast, Winterschläfer oder Schneekönig. Es gibt ein paar Dinge, die man für einen gesunden Start ins neue Jahr beachten sollte.

Zum Beitrag
Übergewicht bei Haustieren: Wenn Hund und Katze abspecken sollten
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen

Übergewicht bei Haustieren: Wenn Hund und Katze abspecken sollten

Übergewicht bei Haustieren ist ebenso verbreitet wie gefährlich. Wenn Du festgestellt hast, dass Dein Vierbeiner langsam aber sicher aus der Form gerät, ist jetzt der passende Zeitpunkt, um geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Das PetsSecret-Team verrät Dir mögliche Ursachen für die Gewichtszunahme und die passenden Lösungen!

Zum Beitrag
Gesundheitsvorsorge für Hunde und Katzen: alles Wissenswerte auf einen Blick!
Gesundheit Hunde Katzen Tipps & Tricks

Gesundheitsvorsorge für Hunde und Katzen: alles Wissenswerte auf einen Blick!

Schon gewusst? Am 22.08. ist offizieller Bring your Cat to the Vet Day! Diesen wollen wir von PetsSecret gerne zum Anlass nehmen, um Dir ein paar wertvolle Hinweise zur Haustier-Vorsorge und zur Prophylaxe vor typischen Gefahren für Deinen Vierbeiner an die Hand zu geben.

Zum Beitrag
Zum Weltlöwentag: Unsere Tipps für eine gesunde Mähne bei Hund und Katze
Ernährung Gesundheit Hunde Katzen Tipps & Tricks Unkategorisiert

Zum Weltlöwentag: Unsere Tipps für eine gesunde Mähne bei Hund und Katze

Ein kräftiges, glänzendes Fell steht für ein gesundes Tier. Vitamine, Öle, Nährstoffe und weitere Hilfsmittel für ein gesundes Fell.

Zum Beitrag

Das wohl deiner Liebsten

Immer im Blick

Lege jetzt ein Profil für Deinen Vierbeiner an und tracke so seine oder ihre Gesundheit. Mit Werten wie Alter, Gewicht und Rasse hast Du die Möglichkeit das perfekte Paket ganz einfach für Deinen Liebling zu erstellen.

iphone Blog My Pets